Seiteninhalt

EIN-Blick ins Museum

Nach einer kleinen Einführung in die Bestandsausstellung spricht Dr. Rolf Voß über die Klaviersammlung. Fast 100 Jahre existierte in Neubrandenburg eine Pianoforte-Fabrik. Im Museum befindet sich die „weltgrößte“ Sammlung von Klavieren der Firma Roloff. Im Anschluss an diesen 30-minütigen EIN Blick haben die Besucher bis 19 Uhr Zeit, die Ausstellungen im ehemaligen Franziskanerkloster eigenständig zu erkunden. Interessierte treffen sich im Museumsfoyer in der Stargarder Straße 2.

Die Kurzführung ist im Eintrittspreis enthalten.